Donnerstag, 12. April 2018

Sendung mit der Frau...“Ich näh mal schnell was!“

Es war einmal eine Frau, die wollte sich mal eben schnell was nähen. So zog sie los und suchte sich ein passendes Schnittmuster. Ihre Freundin Ina, der sie zwar noch nie begegnet war, aber deren Nähvideos sie alle gesehen hatte, bot da was Feines an. Und so sah es im Video auch wieder alles so simpel und schnell aus, dass die Frau dachte, sie sei ruckizuucki fertig.
Nun begab es es zu dieser Zeit, dass der fiese Nähgrinsch sich im Schrank versteckt hatte und ständig Sachen sagte wie: „ hey schneide doch das falsche Bündchen zu!“ oder „wie wärs mal, wenn Du das Unterteil verkehrt herum an das Oberteil nähst?!“ Die Frau fand die Ideen des Grinsch so toll dass sie sie fleißig umsetzte. Während sie also schon längst fertig sein wollte, saß sie nur da und trennte Nähte auf, Overlocknähte #großefreude!!! Aber einige Stunden später hatte sie es dann doch geschafft. Und ich finde, Ihre Mühe war nicht umsonst! Auch wenn ich gehört habe dass irgendwo anders jemand in der gleichen Zeit ein Abendkleid genäht hat.
So dankt sie nun Gott, dass sie es geschafft hat


Freut sich


Und wird es wieder tun 


Und geht damit zum 
RUMS

Montag, 26. März 2018

Stoff, der neue Investmenttrend!

Es gibt jede Menge neue, tolle Stoffe aber ich habe keinen Platz mehr. Da hilft ein Frühjahrsputz im Stoffschrank. Schnell mal ein Outfit zusammengestellt und bei der Gelegenheit direkt ein paar Reste verwertet. Mann, ich bin so clever!












Ich sehe immer so wunderschöne Bilder im Netz von wundersüßen Kindern mit total niedlichen Klamotten und denke mir immer, "jau und Du wieder mit den ollen Shirts, könntest ja auch mal ein ganzen Outfit designen. Gesagt getan und ehrlich gesagt hat es auch nicht sooo lange gedauert. Shoppen dauert genauso lange (wenn man die Kids mitnimmt muss man schonmal nen halben Tag einplanen ;-)) und ist teurer.



Und das Beste. Jetzt kann ich meinem Mann sagen, "Sieh mal was wir hier an Geld gespart haben. Ich muss mehr investieren um noch mehr zu sparen. Also auf zur Stoffbörse!"
Muahaha...ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert.





So ich muss dann mal weg. Neue Schätze suchen und wieder alles deckenhoch stapeln.
Hier zu Werbung:

Meanie
Pumphose 
JaWePu
Und 
Ein Rahlanshirt aus der Ottobre 

Taschenquickie - Delaware1 von LilaMint Design

Als ich erfahren habe, dass ich bei meinem ersten Probenähen dabei bin, war ich stolz wie Oskar.






Leider musste ich feststellen, dass meine Freunde mich jetzt doch nicht für prominent halten und meine Begeisterung eher aus Sympathie geteilt haben. Also schnell die Autogrammkarten wieder abbestellt.

Ich also voller Tatendrang und Motivation das Schnittmuster ausgedrückt und denke so, „naja, nicht ganz der Schnitt den ich mit gekauft hätte aber was soll’s.“

Jaaaa, große Fehleinschätzung meinerseits!!!!


Nach Fertigstellung der Tasche war ich sofort schockverliebt! Weil einfach alles in die Tasche reinpasst und sie trotzdem total leicht und klein ist.










So wollte ich eigentlich auch nur eine Tasche nähen, weil mein Sohn zwischendurch Geburtstag gefeiert hat und ich dafür auch noch genäht habe. Natürlich war dann hier noch einer nach dem anderen krank und an eine zweite Tasche war nicht zu denken.

Als dann aber die liebe Judith eine zweite Variante entwickelt hat wars vorbei. Tag und Nacht hab ich nur noch überlegt, welche Stoffe ich nehme und vor allem WANN ich es umsetzen kann.

Dies ist das Ergebnis meines grandios umgesetzten Plans und ich muss sagen „jawoll, ey!“ 











Alles in allem habe ich 4 Stunden gebraucht und das ist für eine Tasche, inklusive Zuschnitt, RV vorbereiten und Einlage aufbügeln nicht viel!

Die Delaware ist der Nähquickie unter den Taschen und überzeugt durch Geräumigkeit, Design und das tolle Ebook.

Ein wenig Näherfahrung braucht man schon aber man muss kein Profi sein um es zu schaffen.

Werbung:

https://de.dawanda.com/product/124884491-ebook-abendtasche-delaware1#product_description

Sonntag, 25. März 2018

Mickey Raglan

Mickey geht immer egal wie alt, egal ob Junge oder Mädchen. Genauso wie ein Raglanshirt.

Beides sind Allrounder.







Leider hatte ich die Shirts schon im letzten Jahr für die Jungs genäht. Da waren sie noch zu groß und es wirkte als hätten sie keine Schultern.

Aber jetzt, wo sie passen sehen sie sogar richtig lässig aus, finde ich.







Achtung Werbung:

Die Schnittmuster sind aus einer alten Ottobre.

Samstag, 24. März 2018

Regenbogentunika

Ein verlängerter Regenbogenbody von Schnabelina war die Vorlage für diese Tunika. Das Fotos ist schon älter aber ich finde es immer noch so goldig, wie süß mein allerliebstes Patenkind darin aussieht.

Leider ist es nicht so toll wie seine Trägerin aber steht ihr dafür ausgesprochen gut.







Samstag, 4. November 2017

Pattydoo's Paul




Als ich den Stoff beim Online Dealer entdeckt habe, konnte ich nicht widerstehen. Die Farben sind toll und das Muster echt mal was anderes.




Für den Herbst sind Hoodies einfach genial. Das leidige ich-will-meine-Mütze-nicht Thema lässt sich damit leicht umgehen.




Jetzt begab es sich dass ich meine Nähmaschine mit ins lange Wochenende nahm und meine lieben Schwiegereltern die Kinder bespaßt haben. JACKPOT!!!
Den Pulli habe ich komplett mit der Nähmaschine genäht. Alles mit dem Dreifachgeradstich. Ging super. Fast besser als mit der Ovi. Besonders bei Größe 92 ist das ja ein ganz schönes Gefummel.





Donnerstag, 26. Oktober 2017

Eine Ronja für den Wettbewerb

Als ich den Aufruf zum Ronja Nähwettbewerb von Pattydoo gesehen habe wusste ich sofort, dass ich mitmache.







Das Schnittmuster schnell hahahaaaa :-) ( nur was für Insider) zusammengeklebt und den Stoff bestellt.
Und dann ran an die Maschine.

Ich wollte was sportlich Klassisches und habe mich deshalb für unbunt entschieden.

Mal sehen ob es den anderen Damen gefällt. Ich schaue mich auch mal um beim RUMS

Über einen Kommentar und Daumen hoch bei FB würde ich mich sehr freuen! Geht aber nur wenn Du Mitglied im Pattydoo Nähforum bist.